Ihre Ansprechpartner:

 

Frau Beyer, Tel. 089 219908-20

E-Mail: beyer@bltk.de

 

Frau Bergmeier, Tel. 089 219908-12

E-Mail: bergmeier@bltk.de

 

Bayerische Landestierärztekammer
Bavariastraße 7 a
80336 München

Website: www.bltk.de

Aktualisierung der Fachkunde im Strahlenschutz - Schwerpunkt "Pferde und Kleintiere"

BeginnSamstag, 12.12.2020, 09:00 Uhr
EndeSamstag, 25.04.2020, 17:45 Uhr
Teilnahmegebührbis 26.10.2020: 205,00 €, ab 27.10.2020: 230,00 €
VeranstaltungsortKongress am Park Augsburg, Gögginger Str. 10, 86159 Augsburg, www.kongress-augsburg.de  
max. TNbegrenzt
Fortbildungsanerkennung6 ATF-Stunden, 8 UE (45 min.)

Anmeldung

>>> zur Anmeldung

Seminarbeschreibung

Laut Strahlenschutzgesetz (StrlSchG) und Strahlenschutzverordnung (StrlSchV) müssen die Fachkunde und die Kenntnisse im Strahlenschutz mindestens alle 5 Jahre aktualisiert werden.

Ausschlaggebend für die Frist zur Aktualisierung ist hierbei das Datum auf Ihrer Fachkundebescheinigung.

Für Tierärztinnen und Tierärzte, welche die Erstbescheinigung der Fachkunde im Strahlenschutz noch nicht erlangt haben, ist dieser Kurs nicht geeignet

Programm

Leitung: J. Scholz, München / H. Gerhards und S. Gesell-May, München

 

ThemenReferentIn
09:00 - 13:15 Uhr: Tierartübergreifend
Praktische Anwendung des neuen Strahlenschutzgesetzes in der tierärztlichen PraxisB. Münzer (Berlin)
Strahlenschutzrelevante Pflichten beim Betrieb einer RöntgenanlageB. Münzer (Berlin)
Praktischer Strahlenschutz in der PferdepraxisS. Gesell-May (München)
Digitales Röntgen - der Weg zum perfekten BildK. Zahn (Ismaning)
Alternative bildgebende VerfahrenN. Eley (Gießen)
Röntgenuntersuchungen im Rahmen der ZuchtüberwachungN. Eley (Gießen)
14:15 - 17:45 Uhr: Ausgewählte Aspekte des Röntgens von Pferden und Kleintieren
Bildgebung bei internistischen Fällen - wann  macht ein Röntgenbild Sinn?H. Gerhards (München)
Röntgenuntersuchung des Kopfes - Projektionstechniken und BefundinterpretationS. Gesell-May (München)
Röntgenuntersuchung der Zehe - Indikationen und diagnostische ProblemeH. Gerhards (München)
Röntgenuntersuchung von Tarsus und KnieH. Gerhards (München)
Röntgenuntersuchung des Beckens - Projektionstechniken und BefundinterpretationH. Gerhards (München)
Schriftliche Erfolgskontrolle

 

 


Hinweise zur Einhaltung der Frist zur Aktualisierung der Fachkunde aufgrund Corona-Pandemie

Nach § 48 Abs. 1 Satz 1 bzw. § 49 Abs. 3 StrlSchV muss die Aktualisierung der Fachkunde/Kenntnisse im Strahlenschutz alle fünf Jahre erfolgen.
Durch die aktuelle Pandemiesituation werden viele Kurse abgesagt und die Erfüllung der Pflicht zur Aktualisierung dadurch erschwert bis unmöglich gemacht. 


Tierärztinnen und Tierärzte sowie Tiermedizinische Fachangestellte (TFA), deren Frist zur Aktualisierung der Fachkunde, bzw. der Kenntnisse im Strahlenschutz innerhalb der Zeitspanne 01.03.2020 bis 30.06.2020 liegt, wird deshalb folgende Vorgehensweise empfohlen:

 

  • Die Frist gilt als eingehalten, wenn die bereits angemeldete Kursteilnahme danach zum nächstmöglichen (beim Kursveranstalter verfügbaren) Termin erfolgt. 

  • Es ist nicht relevant, ob Sie in o.g. Zeitraum den Kurs zur Aktualisierung nicht wahrnehmen können

    • weil der Veranstalter den Kurs absagt oder
    • Sie als Teilnehmer absagen (in Folge von Maßnahmen zur Bekämpfung der weiteren Infektionsausbreitung). 

  • Wichtig ist, dass Sie die Kursanmeldung sowie eine ggf. vorhandenen Kursabsage von Seiten des Veranstalters aufbewahren, bis eine spätere Aktualisierung erfolgt ist!

 

Sie können im o.g. Zeitraum auch auf Aktualisierungskurse im Onlinekurs Format zurückgreifen. Hierbei ist es wichtig, dass der Kursveranstalter Rückfragemöglichkeiten der Teilnehmer ermöglicht sowie eine geeignete Erfolgskontrolle durchgeführt.