Online-Seminar Pferde

Tierärztliche Betreuung von Pferdesportveranstaltungen
Durchführung einer Medikationskontrolle - nichts leichter als das?
Infektionsprophylaxe auf dem Turnier:
Herpes-Impfpflicht ab 2023

 

Die Medikationskontrolle gehört zu den Aufgaben eines Turniertierarztes und ist ein wichtiges Instrument zur Wahrung des Infektionsschutzes, der Chancengleichheit und der Unfallverhütung im Pferdesport. Die Auswahl eines zu beprobenden Pferdes wird in der Regel per Zufall getroffen, kann aber auch jederzeit auf Verdacht veranlasst werden. Im Falle eines toten Pferdes im Rahmen einer Veranstaltung, ist die Entnahme einer Medikationskontrolle Pflicht. Obwohl das Auffangen einer Urinprobe und ggf. Entnehmen einer Blutprobe aus tierärztlicher Sicht keine fachlich schwierige Aufgaben darstellt, gibt es dennoch einige Formalitäten und Fallstricke, die es zu beachten gilt. Das Seminar zeigt die korrekte Durchführung einer Medikationskontrolle von der Vorbereitung und Auswahl des Pferdes bis hin zum Versand der Probe und diskutiert Fragen sowie Situationen aus der Praxis.

Ab 01.01.2023 gilt die EHV-1-Impfpflicht für alle Pferde, die an Turnieren in Deutschland teilnehmen. Wie und wieso wurde die Herpes-Impfpflicht beschlossen? Wie muss ein Pferd genau geimpft werden, um gemäß Leistungsprüfungsordnung (LPO) startberechtigt zu sein? Gibt es genügend Impfstoffe? Diese und andere Fragen zur Thematik sollen im Rahmen des Seminars beantwortet und diskutiert werden.

REFERENTIN: H. LAGERSHAUSEN, WARENDORF

Nach dem Studium der Veterinärmedizin an der Freien Universität Berlin arbeitete Dr. Henrike Lagershausen in einer Gemischtpraxis sowie in einer Pferdeklinik und absolvierte eine Ausbildung zur Veterinär-Chiropraktorin an der International Academy of Veterinary Chiropractic (IAVC) in Sittensen. Im Rahmen ihrer Promotion beschäftigte sie sich mit dem Einfluss des Alters auf die echokardiografischen Parameter beim jungen Warmblutpferd. Seit April 2016 ist sie Leiterin der Abteilung Veterinärmedizin und Tierschutz bei der FN.

 

Foto: © H. Lagershausen

 

 

Teilnahmegebühr: 40,00 €

ATF-Stunden: 2

Das Zertifikat wird Ihnen nach erfolgreichem Abschluss des Multiple-Choice-Tests zugesendet.

Den MC-Test finden Sie im Bedienfeld der Aufzeichnung. Senden Sie den Antwortbogen bitte ausgefüllt an fortbildung@bltk.de . Nach Prüfung erhalten Sie Ihre Teilnahmebescheinigung per Mail zugesendet.

Anmeldung zur Aufzeichnung vom 22.03.2022

Die Laufzeit endet am 22.03.2023

>>>Zur Aufzeichnung