Online- Seminar Bienen:

Gefahr für die Honigbiene! Invasoren: wer kam und was steht uns noch bevor?

 

Jedes Jahr aufs Neue bekämpfen Imker anhand verschiedener Behandlungskonzepte die, in den 1970er Jahren aus Asien eingeschleppte, Varroamilbe, um ihre Bienenbestände zu schützen.

Doch welche weiteren Gefahren lauern auf unsere Honigbienen? Im Zuge des Klimawandels werden die Winter milder, so dass sich auch exotische Arten in Europa ausbreiten. Was also tun bei Auftreten von Vespa velutina, Aethina tumida, Tropilaelaps spp. und Co.? Bienenexperte und Leiter des Instituts für Bienenkunde und Imkerei Veitshöchheim Herr Dr. Berg gibt in diesem Online- Seminar einen Überblick über aktuelle und zukünftige Gefahren für Bienenvölker und zeigt Handlungsoptionen auf.

 

 

Referent: S. Berg, Veitshöchheim

 

Herr Dr. Stefan Berg ist promovierter Diplombiologe. Sein frühes Interesse an den Bienen zeigte sich bereits durch die Wahl der Themen seiner Diplom- und auch Promotionsarbeit, die beide die Drohnen der Apis mellifera behandeln. Nach einem dreijährigen Auslandsaufenthalt in Malawi, wo Dr. Berg als Beekeeping Research Officer tätig war, arbeitete er an mehreren Projekten in Bieneninstituten, u.a. auch als Gutachter für technische Zusammenarbeit. 2005 begann Herr Dr. Berg als wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Bienenkunde und Imkerei in Veitshöchheim, dessen Leitung er 2011 übernahm.

 

Foto: © Stefan Berg

 

 

Teilnahmegebühr: 40 €

ATF-Stunden: 2

Das Zertifikat wird Ihnen nach erfolgreichem Abschluss des Multiple-Choice-Tests zugesendet.

Den MC-Test finden Sie im Bedienfeld der Aufzeichnung. Senden Sie den Antwortbogen bitte ausgefüllt an fortbildung@bltk.de . Nach Prüfung erhalten Sie Ihre Teilnahmebescheinigung per Mail zugesendet.

 

>>>Zur Anmeldung