Online-Seminar Bienen

Der Bien und die Biene aus tierärztlicher Sicht

Die meisten Veterinäre beschäftigen sich überwiegend mit Wirbeltieren, so dass einige grundlegende Unterschiede zu den Insekten, speziell der Honigbiene, wissenswert sind.

In diesem Grundlagenvortrag wird Ihnen das Bienenvolk als Superorganismus (der Bien) vorgestellt.

 

Die Entwicklungsstadien der Bienen (Ei, Larve, Puppe und Imago) sowie Grundlagen der Anatomie und Physiologie der Individuen des Bienenvolkes (Königin, Arbeiterinnen und Drohnen) werden erläutert. Außerdem wird ein Bezug zu den wichtigsten Bienenkrankheiten hergestellt.

REFERENTIN: H. AUPPERLE-LELLBACH, BAD KISSINGEN

Frau PD Dr. Heike Aupperle-Lellbach hat an der Tierärztlichen Hochschule Hannover Veterinärmedizin studiert. Anschließend hat sie am Institut für Veterinär-Pathologie der Veterinärmedizinischen Fakultät Leipzig promoviert und habilitiert.
Seit 2010 nimmt sie ihren Lehrauftrag als Privatdozentin an der Leipziger Fakultät wahr.

Seit 2010 ist sie in der Diagnostik (Pathologie) und Forschung bei Laboklin GmbH & Co.KG, Bad Kissingen tätig.

 

Frau Dr. Aupperle-Lellbach ist Fachtierärztin für Pathologie und Fachtierärztin für Bienen und war von 2014 - 2021 Vorsitzende der DVG Fachgruppe Bienen. Sie hat zahlreiche Fortbildungsveranstaltungen zum Thema Bienen und Bienenkrankheiten organisiert und ist Koautorin des Buches „Diagnostischer Farbatlas der Bienenpathologie“.

Foto: © H. Aupperle-Lellbach

Teilnahmegebühr: 40,00 €

ATF-Stunden: 2

Das Zertifikat wird Ihnen nach erfolgreichem Abschluss des Multiple-Choice-Tests zugesendet.

Den MC-Test finden Sie im Bedienfeld der Aufzeichnung. Senden Sie den Antwortbogen bitte ausgefüllt an fortbildung@bltk.de . Nach Prüfung erhalten Sie Ihre Teilnahmebescheinigung per Mail zugesendet.

Anmeldung zur Aufzeichnung vom 14.01.2021:

Die Laufzeit endet am 14.01.2022, nur noch bis 01.01.2022 buchbar

>>>Zur Anmeldung