Online-Seminar Bienen

Alles reine Natur? - Pestizidbelastungen von Bienenvölkern und Bienenprodukten

Bienenvölker stehen in intensivem Austausch mit ihrer Umwelt, was in vielen Fällen eine Belastung durch anthropogene Schadstoffe zur Folge hat. Medikamentöse Varroa-Bekämpfung, Pflanzenschutz sowie Biozid-Einsatz im Umfeld von Bienenvölkern hinterlassen oft deutliche Spuren in Bienenprodukten und können negative Auswirkungen auf die Bienengesundheit haben.

Im Seminar wird die aktuelle "Rückstandssituation" der bayerischen Bienenprodukte Bienenwachs, Honig und Blütenpollen dargestellt und unter den Gesichtspunkten Lebensmittelsicherheit und Bienengesundheit diskutiert. Weiterhin werden Auswirkungen von Bioziden auf Honigbienen im allgemeinen sowie Anzeichen und Ursachen akuter Bienenvergiftungen thematisiert. 

REFERENT: A. SCHIERLING, GRUB

Herr Dr. Andreas Schierling studierte 2004-2009 an der Universität Bayreuth Biologie und promovierte 2013 im Bereich der chemischen Ökologie von Insekten.
2015 übernahm er die Etablierung und Leitung des Bienengesundheitsdienstes (BGD) im Tiergesundheitsdienst Bayern e.V.
Die Kernaufgaben von Dr. Schierling im BGD liegen in der Diagnostik von Bienenkrankheiten und der Rückstandsanalytik in Bienenprodukten.

Foto: © A. Schierling

Teilnahmegebühr: 40,00 €

ATF-Stunden: 2

Das Zertifikat wird Ihnen nach erfolgreichem Abschluss des Multiple-Choice-Tests zugesendet.

Den MC-Test finden Sie im Bedienfeld der Aufzeichnung. Senden Sie den Antwortbogen bitte ausgefüllt an fortbildung@bltk.de . Nach Prüfung erhalten Sie Ihre Teilnahmebescheinigung per Mail zugesendet.

Anmeldung zur Aufzeichnung vom 02.02.2021:

>>>Zur Anmeldung