< PRAXIS KLEINTIER: kostenloses Webinar "Geräuschangst beim Hund"
05.12.2019 14:36 Kategorie: Aktuelle Mitteilungen, Kleintierpraxis

PRAXIS KLEINTIER: Neue Erkenntnisse in der Toxoplasmen-Forschung

Toxoplasma gondii infiziert Menschen, benötigt aber Katzen, um seinen gesamten Lebenszyklus zu durchlaufen. Neue Forschungsergebnisse zeigen, warum dies so ist:

Der Parasit benötigt für die sexuelle Vermehrung Linolsäure. Das Lipid kommt in hohen Anteilen in Katzen vor, da ihnen das Enzym Delta-6-Desaturase fehlt, das die Umwandlung von Linolsäure in Arachidonsäure katalysiert. Katzen haben daher besonders hohe Linolsäurespiegel im Darm. Die Ergebnisse aus den Forschungsarbeiten von Bruno Martorelli Di Genova und Laura Knoll von der Universität Wisconsin-Madison dürften bei der Entwicklung von Therapien zum Verringern der Ausbreitung des Parasiten von Katzen auf den menschlichen Begleiter hilfreich sein.

Quelle: Artikel VETImpulse, Ausgabe 23, 01.12.2019

Artikel VETimpulse 23/2019 vom 01.12.2019 "Was Toxoplamen brauchen" (pdf)